Hintergrundbild_rest

19 Okt

Die Feuerwehr Dülmen musste am Samstag, 19.10.2019 am Abend unmittelbar hintereinander zwei Einsätze in Dülmen-Mitte bewältigen. Gegen 21:55 Uhr wurden die Hauptamtliche Wache und der Löschzug Mitte zusammen mit dem Rettungsdienst zu einem Gasgeruch im Keller eines Wohngebäudes in der Straße An der Eisenhütte alarmiert. Es stellte sich schnell heraus, dass der Geruch von einem Reinigungsmittel herrührte. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden.

Mehr
17 Okt

Die Jugendabteilungen der Hilfsorganisationen in Dülmen trafen sich zum ersten Mal gemeinsam in der Unterkunft der DLRG an der Nordlandwehr zu einem gemütlichen Abend. 55 Kinder und Betreuer von Deutschem Roten Kreuz, Jugendfeuerwehr, DLRG-Jugend, waren gekommen um die Arbeit der einzelnen Jugendgruppen und sich untereinander kennenzulernen, das Technischer Hilfswerk konnte aufgrund von Terminproblemen nicht teilnehmen.

Mehr
16 Okt

Wer kennt dieses Spruch nicht, jeder wird ihn bestimmt schonmal gehört haben.

Heute wollen wir diesen Spruch einmal aufgreifen.

Was hat sich im Vergleich zu einem Zimmerbrand vor ca. 40 Jahren geändert?
In den USA ist zu dem Thema ein interessanter Versuch durchgeführt worden und gefilmt worden.

Mehr
06 Okt

Atomare, Biologische und Chemische Gefahrstoffe sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. In einem Gefahrstoffeinsatz sind Feuerwehrkräfte häufig an vorderster Stelle zur Gefahrenabwehr eingesetzt. Daher haben sich die Mitglieder vom Löschzug Mitte am vergangenen Freitag in den Besonderheiten im Umgang mit diesen Stoffen informiert und im Anschluss eine Übung mit einem austretenden chemischen Gefahrstoff durchgeführt. Nachdem die Leckage behoben und der Stoff aufgefangen wurde mussten die eingesetzten Kräfte sich einer sogenannten Notdekontamination unterziehen.

Mehr
01 Okt

Um das Zusammenarbeiten zwischen mehreren Zügen zu trainieren haben die Löschzüge Dülmen-Mitte, Daldrup und Hiddingsel zuletzt eine Übung bei der Firma Lactoland am Wierlings Esch ausgerichtet. Nachdem die Übungsleitung eine Halle vernebelt und vier Verletzte Personen in der Halle oder auf dem Dach versteckt hatte, wurden die Züge per Funk mit der Meldung: "Ausgelöste Brandmeldeanlage" alarmiert. Die Verletzten wurden durch das RUND der DLRG OG Dülmen e.V. realisistisch dargestellt.

Mehr
15 Sep

Die Feuerwehr Dülmen wurde am 15.09.2019 gegen 02:25 Uhr mit den Löschzügen Buldern, Mitte und der hauptamtlichen Wache zur Daruper Straße nach Buldern alarmiert. In einem Wohngebäude war eine Matratze in Brand geraten. Das Feuer war schnell gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Die ersteintreffenden Kräfte des Löschzuges Buldern fanden eine in Brand geratene Matratze vor. Die Bewohner des Hauses hatten nach ersten Löschversuchen das Gebäude verlassen. Die Matratze wurde umgehend nach draußen gebracht und abgelöscht.

Mehr
03 Sep

Am Donnerstag, 5. September 2019, findet in Nordrhein-Westfalen wieder der landesweite Warntag statt. Dabei werden in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt. Um 10 Uhr werden zeitgleich in den verschiedenen Kommunen die örtlichen Warnkonzepte getestet. Dazu zählen beispielsweise Sirenen. Mit der Warn-App „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) wird landesweit eine Probewarnmeldung versendet.

Mehr
02 Sep

Zu einem Pkw-Brand wurde die hauptamtliche Wache heute Morgen in die Straße Spiekerhof alarmiert. Mehrere Notrufe meldeten an der Kreisleitstelle Coesfeld das brennende Fahrzeug. Ein Trupp unter Atemschutz löschte die Flammen, der Einsatz war nach rund 30 Minuten beendet.

Mehr