Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/24/d13473608/htdocs/clickandbuilds/Joomla/Feuerwehr/templates/theme1429/includes/includes.php on line 72
Feuerwehr Dülmen - Generalversammlung Feuerwehr Dülmen Gesamt

Hintergrundbild_rest

07 Feb

Generalversammlung Feuerwehr Dülmen Gesamt

Von Markus Michalak - Dülmener Zeitung

Dülmen. Dass die Freiwillige Feuerwehr die Stadt viel Geld kostet, weiß auch Feuerwehrleiter Uwe Friesen. Ausdrücklich bedankte er sich bei Bürgermeisterin Lisa Stremlau und Brandschutzdezernentin Christa Krollzig für die „so problemlos und von der Politik einstimmig zugesagte Unterstützung.“
Die Schutzziele, die festlegen, wann die Feuerwehr nach der Alarmierung vor Ort zu sein hat, wurden immer seltener erreicht. Zu wenig Leute und zu umständlich oft die Verkehrsführung. Bereits jetzt wurden Ampelschaltungen optimiert, Feuerwehrhäuser auf den neuesten Stand gebracht und - vor allem - die personelle Verstärkung mit Feuerwehrleuten beschlossen (DZ berichtete).

Bürgermeisterin Lisa Stremlau versicherte den zahlreich erschienenen Wehrleuten in der Schulaula am Freitag, dass nicht nur Politik und Verwaltung hinter der Feuerwehr stehen: „Zu den Einweihungen der Feuerwehrhäuser sind viele Bürger gekommen, die Ihre Arbeit alle voll unterstützen.“
Krollzig zählte die personellen Verstärkungen mit einem Brandmeister sowie fünf Brandmeister-Anwärtern zum April und zwei weiteren Anwärtern zum Oktober auf. Und sie erklärte, dass die Bezirksregierung die immer schlechtere Erreichung der Schutzziele aufmerksam beobachtet habe. „Aber seit einiger Zeit liegen wir beim Schutzziel eins wieder bei beachtlichen 75 Prozent. Das ist Ihr Verdienst, und das hat auch die Bezirksregierung überzeugt.“ 2,1 Millionen Euro habe die Stadt in 2013 an Haushaltsmitteln für die Feuerwehr aufgewendet.
Das Feuerwehrhaus Hiddingsel könne vermutlich in diesem Mai eingeweiht werden, gab die Brandschutzdezernentin einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einer noch effizienteren Feuerwehr bekannt.
Der Spielmannszug sorgte für zünftige Unterhaltung zwischen den Reden, Ehrungen und Beförderungen. Und auch die Kollegen aus Fehrbellin hatten eine Abordnung zur Mitgliederversammlung geschickt. Manfred Nordwig und Raik Götze überreichten ein Bild, das die komplette Feuerwehr der Partnerstadt vor einem neuen Löschfahrzeug zeigt.
In diesem Jahr wird die Zukunft der Wache Dülmen-Mitte die Diskussion um die Modernisierung der städtischen Feuerwehr beherrschen. Die Planungen zum Um- oder Neubau des Gebäudes, das für die heutigen Ansprüche längst viel zu klein geworden ist, laufen auf Hochtouren. Krollzig kündigte an, schon in Kürze die ersten Entwürfe vorstellen zu wollen.

 

Beförderungen, Ernennungen und Ehrungen



  • Brandoberinspektor: Andreas Brüning
  • Oberbrandmeister: Roland Humberg, Andreas Lohmann, Andreas Hülsmann
  • Brandmeister: Andreas Greiwe, Fabian Friesen, Markus König, Michael Niklasch
    Stefan Pelz
  • Zugführer: Olaf Hageman, Hendrik Lütke-Brintrup
  • Ausgeschieden: Fritz Schlüter, Ralf Till
  • Das neue Team zur psychosozialen Unterstützung stellen: Jochen Reiß, Thorsten Ridder, Reinhard Tatz
  • Ihre Dienstzeit nach Erreichen der Altersgrenze verlängert haben: Karl Uhlending, Josef Stegehake
  • Mitglied 70 Jahre: Robert Schrey, Klemens Kleinschnieder
  • Mitglied 50 Jahre: Richard Lenz
  • Mitglied 35 Jahre: Andreas König, Thomas Lehmkuhl, Georg Rauße,
  • Mitglied 25 Jahre: Christian Brockmann, Gregor Brockmann, Thomas Brinkschulte