Hintergrundbild_rest

26 Jun

Von Claudia Marcy - Dülmener Zeitung

Dülmen. Das Team der hauptamtlichen Feuerwache Dülmen wird aufgestockt. Zum 1. Oktober sollen zwei Feuerwehrleute eingestellt werden und „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ zwei Auszubildende. Das beschloss gestern ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen der Hauptausschuss. Vorangegangen war der Entscheidung eine „sachliche Diskussion“, wie Bürgermeisterin Lisa Stremlau lobte.

Mehr
25 Jun

Dülmen. Lukas Certa drückt am Donnerstagmittag die Schulbank. Er hat Italienisch-Unterricht. „Hauptsache im Trockenen“, denkt sich der 19-Jährige, denn draußen regnet es immer stärker. Doch dann geht sein Pieper, den Markus, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, immer bei sich trägt. „Dann wird alles stehen und liegen gelassen.“ Aus dem Italienisch-Unterricht geht es zur Wache. Auf ihn warten jetzt lange Stunden im Kampf gegen die Wassermassen.
An der August-Schlüter-Straße angekommen herrscht hier bereits reges Treiben. Lukas Certas Kameraden Benedikt Richter und Jenny Norgall stehen schon in voller Feuerwehrmontur bereit zur Abfahrt. „Mehr als 40 Sekunden brauchen wir nicht zum Umziehen“, berichtet die 19-jährige Jenny.

Mehr
24 Jun

Von Claudia Marcy - Dülmener Zeitung

Dülmen. „Heute ist ein großer Tag für die Feuerwehr Dülmen“, beschrieb Günter Reuver, stellvertretender Kreisbrandmeister, die Stimmung am gestrigen Sonntag auf dem Gelände der Landtechnik Heinrich Reher in Dernekamp. Hier wurde das neue Feuerwehrgerätehaus der Löschgruppe Daldrup mit einem Festakt übergeben, anschließend wurde gemeinsam mit der Bevölkerung gefeiert. Noch etliche der Anwesenden konnten sich an die Einweihung des alten Gerätehauses im Jahr 1974 erinnern. Aber das war definitiv zu klein für die immer anspruchsvoller werdenden Aufgaben der Freiwilligen Wehr.

Mehr
21 Jun

Von Markus Michalak - Dülmener Zeitung

Dülmen. Es ist eine Premiere, die schon nach wenigen Tagen als gelungen bezeichnet werden kann: Die Löschgruppe Daldrup ist in eine insgesamt 1200 Quadratmeter große, neu errichtete Halle der Landtechnik Heinrich Reher eingezogen.
Auf 300 Quadratmetern können die Feuerwehrleute hier seit Anfang Juni nun ihren Dienst in neuen Räumlichkeiten mit modernster Installations- und Kommunikationstechnik versehen.

Mehr
16 Mai

Rorup. Das vergangene Jahr ließ der Feuerwehr-Löschzug Rorup während der Generalversammlung im Bürgerhaus Revue passieren. Löschzugführer Markus Möllers begrüßte neben den Wehrführern Uwe Friesen und Roland Strotmann auch Dieter Klaas und Ortwin Bickhove-Swiderski als Vertreter der Politik sowie Peter Timmers als Notfallseelsorger. Den Jahresbericht verlas Schriftführer Stephan Pelz. Mit 33 aktiven Einsatzkräften hat sich die Zugstärke um eine Person verringert, so Pelz.

Mehr
22 Apr

Von Kristina Kerstan - Dülmener Zeitung

Hiddingsel. Fast 50 Jahre ist das 1964 gebaute Gerätehaus der Feuerwehr in Hiddingsel schon in Betrieb. Aber wohl nicht mehr lange: „Ich hoffe, dass wir unsere nächste Weihnachtsfeier hier feiern können“, sagt Hiddingsels Löschzugführer Fritz Schlüter. Hier, damit meint er das neue Gerätehaus, das an der Landstraße 835 entsteht und bei dem am Montagabend der offiziell erste Spatenstich stattfand. Vertreter von Verwaltung und Feuerwehr sowie Ortsvorsteher Dr. Bernd Diekmann griffen dabei zum Spaten.

Mehr
22 Mär

Von Claudia Marcy - Dülmener Zeitung

Dülmen. Das kleine, rote Auto mit dem Blaulicht auf dem Dach ist ein vertrauter Anblick in Dülmen - dazu angeschafft, Feuerwehrmännern oder -frauen im Notfall freie Fahrt zum Feuerwehrwache zu ermöglichen, damit sie von dort aus so schnell wie möglich zum Unglücksort ausrücken können. Schließlich zählt jede Minute. Nun ist das Auto auch als Werbefläche in eigener Sache entdeckt worden - und zwar ganz zeitgemäß mit gelbem QR-Code. Er wurde auf einem der Fahrzeuge angebracht. Das Muster aus Vierecken und Linien sieht interessant aus, soll aber vor allem als Informationsmedium genutzt werden.

Mehr
22 Mär

Von Hans-Martin Stief - Dülmener Zeitung

Dülmen. Unerwartete Geldspritzen gab es am Mittwochabend für die Jugendabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr und des Technischen Hilfswerkes (THW). Frank Hötzel und Karl Bertels von der Tennisabteilung der DJK Dülmen überreichten den beiden Organisationen jeweils einen Scheck in Höhe von 500 Euro für die Jugendarbeit.

Mehr